Ursachen und Behandlung von Husten nach dem Essen (2024)

1. Säurereflux und damit verbundene Bedingungen

Säurereflux tritt auf, wenn Magensäure in die Speiseröhre gelangt. Der untere Ösophagussphinkter, ein Muskelband am unteren Ende der Speiseröhre, entspannt sich beim Essen, ermöglicht den Nahrungstransport in den Magen. Manchmal schließt er sich jedoch nicht vollständig, wodurch Magensäure in die Speiseröhre gelangen kann. Dies reizt die Speiseröhre und kann zu Husten führen. Symptome von Säurereflux sind unter anderem:

  • Halsschmerzen
  • Bitterer Geschmack im Hals
  • Saures Mundgefühl
  • Brennendes Gefühl in der Brust (Sodbrennen)

Gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) ist eine fortgeschrittenere Form von Säurereflux, die oft mit einem chronischen Husten, insbesondere nach dem Essen, einhergeht. Weitere Symptome von GERD sind:

  • Mindestens zweimal wöchentlich auftretender Säurereflux
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Schluckbeschwerden
  • Keuchen
  • Aufstoßen

Laryngopharyngealer Reflux (LPR), auch als stiller Reflux bezeichnet, kann dazu führen, dass Magensäure in den Kehlkopf oder sogar in die Nase gelangt. LPR kann zu Husten während und nach den Mahlzeiten führen sowie beim Aufwachen, Sprechen oder Lachen. Symptome von LPR sind Heiserkeit, ständiges Räuspern und das Gefühl von postnasalem Tropfen im Hals.

Die Behandlung von Säurereflux, GERD und LPR umfasst bestimmte Medikamente und Hausmittel, um die Symptome zu lindern.

2. Atemwegsinfektionen

Viele Husten entstehen durch Infektionen der oberen Atemwege, die normalerweise innerhalb von zwei bis drei Wochen abklingen. Ein anhaltender Husten nach dem Essen könnte jedoch auf eine nicht richtig behandelte Infektion hinweisen. Dieser Husten klingt oft hart, trocken und hartnäckig. Infektionsbedingter Husten kann durch entzündungshemmende Medikamente wie inhalative oder orale Steroide behandelt werden, wenn er nicht von selbst abklingt.

3. Asthma

Asthma ist eine chronische Lungenerkrankung, die zu Atemnot, Brustenge und Husten führen kann. Asthmahusten tritt normalerweise spät in der Nacht oder früh morgens auf und verschlechtert sich während eines Anfalls. Asthma kann durch verschiedene Auslöser, einschließlich Sulphiten, verursacht werden, die in Bier, Wein, getrockneten Früchten, Gemüse, eingelegten Zwiebeln und Limonaden enthalten sind. Die Vermeidung von Auslösern und die regelmäßige Anwendung von Asthmamedikamenten sind effektive Maßnahmen zur Kontrolle von Asthma.

4. Nahrungsmittelallergien

Nahrungsmittelallergien entwickeln sich oft in der Kindheit, können aber auch im Erwachsenenalter auftreten. Allergische Reaktionen auf Lebensmittel können innerhalb von zwei Stunden nach dem Essen auftreten und Husten verursachen. Andere Atemwegssymptome einer Nahrungsmittelallergie sind Keuchen und Atemnot. In schweren Fällen kann es zu lebensbedrohlichem anaphylaktischem Schock kommen. Die Identifizierung von Allergenen und ihre Vermeidung sind entscheidend, um allergischen Husten zu verhindern.

5. Dysphagie

Dysphagie bezieht sich auf Schluckbeschwerden, die zu Husten während des Schluckens führen können. Ursachen für Dysphagie können Säurereflux und GERD sein. In einigen Fällen helfen einfache Übungen, während in schwereren Fällen endoskopische Verfahren oder Operationen erforderlich sein können.

6. Aspirationspneumonie

Kleine Partikel von Nahrung oder Flüssigkeit können in die Lunge gelangen und eine bakterielle Infektion verursachen. Dies geschieht oft, wenn etwas "falsch hinuntergeht". Husten nach dem Essen, begleitet von grünem oder blutigem Auswurf, Schluckbeschwerden und Fieber, können Anzeichen einer Aspirationspneumonie sein. Säurereflux oder Dysphagie erhöhen das Risiko für diese ernsthafte Erkrankung. Eine umgehende ärztliche Behandlung ist erforderlich.

Wie kann man das Husten nach dem Essen verhindern?

Unabhängig von der Ursache können einige einfache Maßnahmen helfen, das Husten nach dem Essen zu reduzieren und Komplikationen wie Aspirationspneumonie zu vermeiden:

  • Langsam essen.
  • Ein Ernährungstagebuch führen und Nahrungsmittel notieren, die Husten verursachen.
  • Nicht während eines Hustenanfalls essen, um Erstickungsgefahr zu vermeiden.
  • Alle Medikamente, insbesondere solche gegen Säurereflux oder Asthma, wie verordnet einnehmen.
  • Ein Glas Wasser bereithalten und regelmäßig kleine Schlucke trinken.

Fazit: Mehrere Ursachen können zu Husten nach dem Essen führen, aber die meisten davon lassen sich gut behandeln oder managen. Eine genaue Diagnose in Zusammenarbeit mit einem Arzt ist entscheidend, um die zugrunde liegende Ursache zu identifizieren und geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

Ursachen und Behandlung von Husten nach dem Essen (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Jeremiah Abshire

Last Updated:

Views: 5773

Rating: 4.3 / 5 (74 voted)

Reviews: 81% of readers found this page helpful

Author information

Name: Jeremiah Abshire

Birthday: 1993-09-14

Address: Apt. 425 92748 Jannie Centers, Port Nikitaville, VT 82110

Phone: +8096210939894

Job: Lead Healthcare Manager

Hobby: Watching movies, Watching movies, Knapping, LARPing, Coffee roasting, Lacemaking, Gaming

Introduction: My name is Jeremiah Abshire, I am a outstanding, kind, clever, hilarious, curious, hilarious, outstanding person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.