Die Auswirkungen von Internetnutzung auf Angstsymptome bei Jugendlichen (2023)

Einleitung

In einer kürzlich durchgeführten Studie wurde festgestellt, dass Mädchen im Jugendalter, die mehr Zeit im Internet verbrachten, im Alter von 17 Jahren wahrscheinlicher erhöhte Angstsymptome erlebten, sowohl generalisiert als auch sozial. Interessanterweise galt dies nicht umgekehrt - Angstsymptome im Alter von 15 Jahren sagten keine höhere Internetnutzung im Alter von 17 Jahren für Jungen und Mädchen voraus. Die Ergebnisse wurden im Journal Preventive Medicine Reports veröffentlicht.

Generalisierte Angststörung (GAD) und Soziale Angststörung (SAD)

Die generalisierte Angststörung, oft als GAD bezeichnet, ist eine chronische und weit verbreitete Form von Angst. Menschen mit GAD erleben übermäßige und unkontrollierbare Sorgen und Ängste über verschiedene Aspekte ihres Lebens, einschließlich alltäglicher Ereignisse und zukünftiger Unsicherheiten. Soziale Angststörung, auch als SAD oder soziale Phobie bekannt, ist durch eine intensive Angst vor sozialen Situationen und anhaltende Sorge gekennzeichnet, vor anderen beurteilt, peinlich berührt oder gedemütigt zu werden.

Der Zusammenhang zwischen Internetnutzung und Angstsymptomen

Frühere Forschungen haben einen Zusammenhang zwischen erhöhter Bildschirmzeit und höheren internalisierenden Symptomen sowie geringerem Wohlbefinden bei Jugendlichen gezeigt. Die Richtung dieser Verbindung blieb jedoch aufgrund von Studiendesign-Einschränkungen unklar.

Die Autoren dieser neuen Studie untersuchten die bidirektionale Beziehung zwischen Internetnutzung und der Entwicklung von generalisierten und sozialen Angstsymptomen, wobei auch geschlechtsspezifische Unterschiede berücksichtigt wurden.

Die Studie und ihre Ergebnisse

Die Studie verwendete Daten aus der Quebec Longitudinal Study of Child Development (QLSCD) von 2013 bis 2015, die eine Stichprobe von 2.837 in Quebec, Kanada, geborenen Säuglingen umfasste. Von diesen wurden 1.324 Teilnehmer ausgewählt, die Daten zu sozioökonomischem Status, Internetnutzung und Angstsymptomen hatten.

Die Ergebnisse zeigten, dass die Internetnutzung im Alter von 15 Jahren bei Mädchen eine Zunahme generalisierter Angstsymptome im Alter von 17 Jahren vorhersagte, dieser Effekt jedoch bei Jungen nicht beobachtet wurde. Ähnlich galt dies für soziale Angstsymptome - Mädchen mit intensiver Internetnutzung im Alter von 15 Jahren zeigten höhere soziale Angstsymptome im Alter von 17 Jahren.

Schlussfolgerung und Empfehlungen

Die Ergebnisse legen nahe, dass Internetnutzung während der Adoleszenz einen bescheidenen, aber signifikanten Einfluss auf die Angstniveaus von Mädchen hat. Dies ist besonders besorgniserregend, da die Internetnutzung unter jungen Menschen immer weiter verbreitet wird. Es wird empfohlen, dass Jugendliche das Internet in Maßen nutzen, und weitere Forschung in diesem Bereich ist erforderlich, um zu verstehen, welche Arten von Aktivitäten im Internet die Angstsymptome von Jugendlichen beeinflussen können.

Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Fredrick Kertzmann

Last Updated: 30/12/2023

Views: 5877

Rating: 4.6 / 5 (46 voted)

Reviews: 85% of readers found this page helpful

Author information

Name: Fredrick Kertzmann

Birthday: 2000-04-29

Address: Apt. 203 613 Huels Gateway, Ralphtown, LA 40204

Phone: +2135150832870

Job: Regional Design Producer

Hobby: Nordic skating, Lacemaking, Mountain biking, Rowing, Gardening, Water sports, role-playing games

Introduction: My name is Fredrick Kertzmann, I am a gleaming, encouraging, inexpensive, thankful, tender, quaint, precious person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.